NATO Luftverteidigungs Radargerätestellung Nähe Löffelstelzen

NATO Air Defense Radar Tech Site near Löffelstelzen / Germany

337 m ü.NN  (1105 ft)

 

 

letzte Änderung:  30.11.2018

©  by Rodrigo H Gebhard


 

Die Radargerätestellung - Bauwerk "B" - Nähe Löffelstelzen, Reisfeld und Oberbalbach

 


 

 

RRP (Remote Radar Post) 247  "BATMAN"

 

Das Search-Radar AN/FPS-20 und die Heightfinder AN/FPS-6c kamen vom aufgelösten USAF CRC "Wheaties" in Giebelstadt AB - 602nd AC&W Squadron (1956-1968). Am 18.09.1972 geht das neue MPR (Medium Power Radar) in Betrieb (ohne Radom). Das fehlende Radom wird am 15.05.1980 eingeweiht.

Am 15.02.1013 geht das MPR ausser Betrieb und wird abgebaut. Ersetzt wird es durch ein digitales Groundmaster GM406F 3D Weitbereichsradar der Firma Thales Raytheon Systems (TRS). Geplant ist der Einsatz ab Januar 2014.

Das Radar (Sensor) wurde in der Vergangenheit vom AbgTZg 134 (Abgesetzter Technischer Zug der Luftwaffe) betreut, der zum Einsatzführungsbereich 1 in Meßstetten gehörte.

Heute wird der neue Radarsensor vom AbgTZg 247 betreut der zum Einsatzführungsbereich 2 gehört.

 

 

1969

Radar Tech Site Löffelstelzen with Sensors

 

Aufbau des MPR (Medium Power Radar der Firma Thomson CSF mit Bauteilen von AEG, Telefunken und Siemens) 1970

Danke an Kurt Schaible für die Foto´s

 

 

Anbau der IFF / SIF Antenne

 

Anbau der Hornstrahler

 

Das fertige MPR - noch ohne (bis 1980) schützendes Radom

 

 

 

08.11.2015

 

Radar Tech Site Löffelstelzen with Sensor

Bild mit freundlicher Genehmigung von Otto Stanin, ehem. 4./FmRgt 32

           < ZURÜCK / BACK