Festung Novi Sad (Serbien)

"Petrovaradin" (serbisch) "Peterwardein" (deutsch)

 

Fortress Novi Sad (Serbia)

"Petrovaradin" (Serbian) - "Peterwardein" (German)

 

 

 

© by Rodrigo H Gebhard


 

Die Festung "Petrovaradin" ("Peterwardein") war die grösste Festung Europas im 17. Jahrhundert und die wichtigste Festung Österreich-Ungarns auf dem Balkan. Sie liegt oberhalb des Ortes Petrovaradin - heute ein Stadtteil von Novi Sad. Die Festung besteht aus einem oberen- und einem unteren Teil. Vom Bautyp her orientiert sie sich an dem französischen Baumeister Vauban. Erbaut zwischen 1692 - 1780. Grösse ca. 112 ha (1 ha = 10.000 qm) Die Länge der unterirdischen Gänge beträgt 16 km. 12.000 Schießscharten, Platz für 400 Feldkanonen - 5 Pforten.

 

 

 

 

Seite /Page 1

 

 

30.06.2014

 

 

 

Ansicht der Festung von Novi Sad über die Donau mit der Varadin-Brücke (Varadinski Most) / View from Novi Sad to fortress - Donau river with Varadin Bridge

 

Eingang zur oberen Festung ...... / Entrance to the fortress ........

 

Wachthäuschen auf der Mauer / Guard house on the wall

 

Festungsglacis

 

Alte Feld Kanonen ........ / Old field-cannons

 

Rechts im Hintergrund die Baustelle der Zezelj´s Brücke. Erbaut 1961. 1999 bei der NATO "Operation Allied Force" zerstört und heute im Bau.

Bis heute ist an dieser Stelle eine kombinierte Straßen-/Eisenbahn Notbrücke in Betrieb. 

On the right in photo the Zezelj´s bridge under construction. Original build in 1961. Destroyed 1999 by NATO "Operation Allied Force"

 

Blick nach Novi Sad und zur Varadin-Brücke (Varadinski Most). Erbaut 1921-1928. Am 01.04.1999 bei der NATO "Operation Allied Force" zerstört und 2000 neu aufgebaut

View to Novi Sad and the Varadin Bridge (Varadinski Most). Original build 1921-1928. Destroyed April 01, 1999 by NATO "Operation Allied Force". Rebuild in 2000

 WEITER / NEXT >