"Vinschgerbahn" ("Vinschgaubahn")   Meran (302m) nach Mals (997m)

(Ferrovia della Val Venosta)

 

60,078 km  - 1435mm

 

Kursbuchstrecke: 418 TRENITALIA

 

 

©  by Rodrigo H Gebhard


 

Eröffnet 1903 als Österreichische Lokalbahn - betrieben von den K.K. Östereichischen Staatsbahnen - nach dem 1. Weltkrieg von den italienischen Staatsbahnen übernommen. Ursprünglich war die Weiterführug der Strecke über den Reschenpass bis ins Inntal - auch eine Anbindung an die Rhätische Bahn - waren geplant. 1990 wurde die Strecke geschlossen und 2005 wieder eröffnet und seit dem von der SAD Nahverkehr AG betrieben. Max. zugelassene Geschwindigkeit 100 km/h. Seit 2010 gibt es ein Projekt, dass den Anschluss der Vinschgerbahn ab Mals durch das Münstertal ins Unterengadin / Rhätischen Bahn zum Anlass hat.

 

Das Rollmaterial besteht aus 12 (ATR  100-001  bis ATR  100-012 ) Diesel Niederflur-Gelenkriebwagen des Typs GTW DMU-2 2/6 der Fa. Stadler mit dieselelektrischer Kraftübertragung von 2 x 380 Kw Leistung (MAN Turbodiesel).

 

 

 

Alle Bilder vom 19.07.2013

 

Bilder vom Bf Meran 309m

 

ATR  100-011  vor dem alten Wasserturm

 

ATR  100-002  bei der Einfahrt in Gleis 1

 

Scharfenbergkupplung beim ATR  100-002

 

ATR 100-002 Vorderer Teil ......

 

ATR 100-002 Antriebsteil ....

 

und ATR 100-002 hinterer Teil

 

Kleiner Turmtriebwagen der Trenitalia abgestellt im Bf Meran

 

Tunnel und Strecke zwischen Bf Marling und Bf Töll

(Kehrtunnel Marling, Josefsbergtunnel, Töll-Tunnel)

 

Blick auf die Y-Schwellen aus Metall - übrigens die einzigste Strecke mit dieser Schwellenform in Italien!

 

Bf Töll 509m - liegt direkt an der Etsch

Zugkreuzung links ATR  100-008  Richtung Meran - rechts ATR  100-002  Richtung Mals

 

Weichen/Signale im Bf Töll

 < ZURÜCK / BACK